Focaccia Messinese

Zubereitung

Für die Focaccia Messiner-Art, in einer grossen Schüssel beide Mehlsorten gut vermischen. Das Mehl auf einem Nudelbrett aufhäufen und in der Mitte eine Mulde bilden. Aufpassen, dass das Salz nicht mit der Hefe in Berührung kommt.

Den Zucker, das Olivenöl extra vergine und die in etwas Wasser aufgelöste Hefe in die Mulde geben. Die Zutaten, unter Zugabe des restlichen Wassers, zusammenkneten. Solange kneten bis ein elastischer und weicher Teig entsteht. Den Teig mit einem Küchentuch zudecken und an einer warmen Stelle solange gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.

Eine Backform mit Olivenöl extra vergine einfetten und mit den Händen den Teig darauf ausbreiten. Der Teig muss ca. 1 cm dick sein. Mit den Fingerspitzen kleine Mulden im Teig bilden. Weitere 30 Minuten ruhen lassen.

Danach, die zerkleinerten Sardellenfilets, die Hälfte des in Würfel geschnittenen Mozzarella Cucina, den gewaschenen und zerkleinerten, mit Olivenöl extra vergine angemachten Kraussalat, den Pfeffer und die gewaschenen und halbierten Rispentomaten auf der Oberfläche verteilen. Mit etwas Olivenöl extra vergine beträufeln.

Ca. 30 Minuten im auf 200° C vorgeheizten Ofen backen. Die Focaccia aus dem Ofen nehmen und die letzte Hälfte der Mozzarellawürfel darauf verteilen. Weitere 10 Minuten im Ofen backen. Die Focaccia aus dem Ofen nehmen und mit Olivenöl extra vergine und schwarzem Pfeffer bepinseln.

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder

Unsere Menu-Empfehlung