Cannelloni mit Ricotta und Spinat

Zubereitung

Zubereitung der Cannelloni mit Ricotta und Spinat: Zunächst den Spinat waschen und putzen. In einer kleinen Menge Salzwasser kochen, abgiessen und zwischen den Händen gut ausdrücken.

Nun den gekochten und ausgedrückten Spinat mit ein wenig Ricotta Galbani in den Mixer geben und alles kleinhacken. Nach diesem Schritt die Mischung in einer grossen Schüssel mit dem restlichen Ricotta vermischen.

Die Cannelloni mit einem kleinen Löffel füllen. Wenn die gesamte Füllung verbraucht ist, die Cannelloni mit Ricotta und Spinat in eine mit Santa Lucia Butter ausgepinselte und mit einer ersten Schicht Bechamelsauce versehene Auflaufform geben.

Zum Schluss die Cannelloni in der Auflaufform mit einer weiteren Schicht Bechamelsauce bedecken. Mit geriebenem Parmesan bestreuen. Die fertige Zubereitung in den Ofen geben und mindestens 1 Stunde lang garen. Die Cannelloni mit Ricotta und Spinat nach Ablauf der Garzeit heiss servieren.

Der Trick Miamissimo

Wir haben in unserem Rezept bereits fertige Cannelloni verwendet, Sie können diese jedoch auch selbst machen. Nachstehend einige Tipps dafür:

 

Zubereitung des Eiernudelteigs: Verkneten Sie das Mehl mit den Eiern und einer Prise Salz. Kneten und vermengen Sie alle Zutaten zu einem glatten Teig. Um einen weicheren Teig zu erhalten, kann ein Esslöffel Öl beigegeben werden. Wickeln Sie den Teig in Cannelloni mit Ricotta und Spinat und bereiten Sie die Würzmischung für die Füllung zu.

 

Rollen Sie den Teig nach Ablauf der Ruhezeit aus und schneiden Sie ihn in Rechtecke, die Sie gefüllt und zu Zylindern gerollt werden. Pinseln Sie die Auflaufform mit Butter oder einer Creme aus, geben Sie die Cannelloni hinein und bestreuen Sie sie mit geriebenem Käse. Geben Sie die Auflaufform zum Schluss in den auf 200° vorgeheizten Ofen und garen Sie die Cannelloni ungefähr 15 Minuten.

 

Nachstehend einige Ratschläge des Küchenchefs: Blanchieren Sie den Spinat und geben Sie ihn in einen Topf, in dem Sie ihn mit einer Zehe Knoblauch, den Gewürzen und Aromaten wie Muskatnuss, Majoran und Minze schmoren: auf diese Weise wird der einfache Geschmack dieses Gemüses interessant verbessert.

 

Was den Ricotta anbetrifft, so sollten sie diesen gut abtropfen lassen, damit er möglichst viel Flüssigkeit abgibt, in ein sauberes Geschirrtuch geben und fest auspressen, um ihn noch dichter zu machen. Wenn Sie eine weniger glatte Konsistenz bevorzugen, kann er mit der Gabel zusammen mit dem Spinat zerdrückt werden.

 

Bereiten Sie die Bechamelsauce in einem kleinen Topf zu. Vermischen Sie dazu die Butter, das Mehl und die Milch. Wenn Sie die laktosefreie Version vorziehen, kann pflanzliche Milch wie Reismilch benutzt werden; wollen Sie dagegen die Sauce nicht mit Butter schwerer machen, kann diese durch Pflanzenöl ersetzt werden. Sie sollten Ihre Cannelloni in jedem Fall mit reichlich Bechamelsauce übergiessen und mit Parmesan bestreuen, um ihr im Ofen eine schöne goldfarbene Kruste zu verleihen.

 

Wenn Sie die Cannelloni nicht ungekocht füllen und die Garzeit im Ofen verkürzen wollen, können Sie sie kurz in einem Topf mit Salzwasser kochen und vor dem Füllen abkühlen lassen.

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder