Fruchtige Ricotta-Küchlein mit Erdbeeren, Ananas und Kiwis

Zubereitung

Das Obst waschen, abtrocknen und würfeln. 1 Esslöffel Zitronensaft und 1 Esslöffel Honig dazugeben. In einer Schüssel mischen und beiseitestellen.

Den Fertigblätterteig ausrollen und 4 runde Stücke ausstechen. Das sind die Böden für die Ricotta-Küchlein. Wer möchte, kann stattdessen auch einen großen Kuchen daraus machen.

Backförmchen mit dem Teig und Backpapier darüber auslegen und mit trockenen Bohnen füllen, damit der Teig beim Backen seine Form behält.

Bei 180 °C für 15 Minuten im Ofen backen, bis der Teig goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: Dafür den Galbani Ricotta mit einer Gabel mit dem Rest Honig und einem halben Teelöffel feingeriebener Zitronenzeste mischen.

Jetzt kommen die Füllung und die Erdbeeren, Ananas und Kiwis hinein und die Ricotta-Küchlein sind fertig.

Dafür die Teigschalen aus den Backformen nehmen, die Ricotta-Honig-Füllung hineingeben und obendrauf die Obststücke mit einem Löffel großzügig verteilen. Wer mag, kann noch etwas Zitronenzeste darüberstreuen.

Galbanis Spezialtipp: Schoko-Fans können die Küchlein auch mit Schokoladenstreuseln verzieren.

 

 

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder

Unsere Menu-Empfehlung