Tiramisù, das Originalrezept

Zubereitung

Um ein gelingsicheres Tiramisù zu erreichen, ist es wichtig, dass:

– der Mascarpone eine halbe Stunde vor Beginn aus dem Kühlschrank genommen wird
– die Eier die Raumtemperatur haben

Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen.

Nach und nach den Mascarpone und den Likör dazugeben und mit dem Schneebesen weiterrühren.

Die Eiweisse steif schlagen und den Eischnee vorsichtig unter die Mascarponecreme ziehen.

Den Espresso leicht süssen.

Ein Drittel der Mascarponecreme auf dem Boden einer Glasschale verstreichen. Jetzt mit einer Schicht von im Espresso getränkten Löffelbiskuits bedecken. Darauf wieder eine Schicht der Creme verstreichen und mit einer zweiten Schicht Löffelbiskuits bedecken. Die restliche Creme darauf verstreichen.

Das Tiramisù mindestens 2 Stunden kalt stellen und unmittelbar vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder

6 Kommentare :
  • Katja Habegger

    Ich brauche nur 3 Eier, so wird der Tiramisu viel besser..Zudem gebe ich ein wenig geraffelte Zitronenschale zur Creme .

  • Schnidrig Sonja

    Habe zum 2. Mal gemacht nach diesem Rezept. Bleibt sehr flüssig!!!!! Habe mir den Kopf zerbrochen ,warum. Fehler gefunden??????!!!!!!!
    Hier steht 250gr. Mascarpone, auf der Verpackuung vom Mascarpone ist das genau gleiche Rezept drauf, aber mit 500gr. Mascarpone! Schade, wieder Arbeit vergebens!!!

    • Galbani Team

      Liebe Sonja
      Vielen Dank für die Bemerkung. Bitte entschuldigen Sie uns, es gab ein Fehler im Rezept. Es wurde jetzt korrigiert.

  • Hanna

    Man sollte bei Schritt 1 erwähnen, dass man nur 2/3 Mascarpone verwenden soll. ;O
    Dann würden alle
    (Dummköpfe, welche noch nie ein Triamisu gemacht haben und vorher nicht das Rezept durch gelesen haben) begreifen, dass man nicht die ganzen 500gr Mascarpone mit der Zucker-Eigelbmischung unterheben müsste… XD

    • Galbani Team

      Liebe Hanna
      Vielen Dank für die Bemerkung.
      Es stimmt schon, man muss den ganzen Mascarpone mit der Zucker-Eigelbmischung verwenden.
      Das Rezept wurde jetzt angepasst, damit es klarer ist.

  • Roger

    Liebes Galbani-Team

    Ich hoffe Sonja kriegt wenigstens die 2x250gr Mascarpone von euch zurück erstattet, oder besser noch 2x500gr, damit sie endlich richtig leckere Tiramisu machen kann.

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Seite fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies für statistische und Werbezwecke, sowie den Austausch von Informationen in sozialen Netzwerken.
Um mehr zu erfahren klicken Sie hier.