Mini-Quiche mit Radicchio und Salsiccia

Zubereitung

Die Salsiccia enthäuten, mit einer Gabel zerkleinern und bei lebhafter Hitze etwa 5 Minuten lang in einer teflonbeschichteten Pfanne braten, ohne Fett hinzuzufügen. Solange braten, bis sie angebräunt und entfettet ist. Aus der Pfanne nehmen und in einen Teller geben.

Nun den Radicchio waschen: den Strunk entfernen und in Streifen schneiden.

In der gleichen Pfanne der Salsiccia, 300 g Radicchio im verbliebenen Fett bei lebhafter Hitze braten, bis er verwelkt und weich wird. Dann zur gebratenen Wurst hinzugeben.

Jetzt mit dem Teig fortfahren: in eine Schüssel die Eier geben, Pfeffer und Milch hinzugeben.

Nehmen Sie nun den Mürbeteig und stechen Sie mithilfe eines Ausstechers oder einer Tasse, Kreise aus (etwa jene Grösse der herzhaften Törtchen). Legen Sie die Kreise in die Förmchen.

Jetzt mit der Füllung beginnen: In der Mitte ein wenig Salsiccia und Radicchio und ein Scheibe Mozzarella geben. Diese Zutaten mit der Ei-Mischung bedecken.

Bei 160°C (im vorgeheizten Backofen) ca. 20 Minuten backen, oder solange, bis die Oberseite goldbraun ist.

In der Zwischenzeit eine Sauce aus griechischem Joghurt, Gurke, Petersilie und dem halben Knoblauchzehe zubereiten.

Die Mini-Quiche warm auf Radicchio servieren, der mit der Joghurtsauce angemacht wurde.

Eine Empfehlung oder ein Kommentar?

*Pflichtfelder